Sanierungs-Know-how stark gefragt

DIRINGER & SCHEIDEL

Sanierungs-Know-how stark gefragt

DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG auf der IFAT 2016

Auf der diesjährigen IFAT haben die DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG GmbH & Co. KG und die auf Rohrinnendichtungen im Bereich der Kanalsanierung spezialisierte Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG auf mehr als 100 m2 Lösungen für die grabenlose Leitungssanierung präsentiert. Mit der Resonanz des gemeinsamen Messeauftritts sind beide Unternehmen sehr zufrieden: „Die hohe Anzahl der Interessenten, die unseren Messestand besuchten, unterstreicht den Stellenwert der IFAT als internationale Leitmesse“, so Stefan Schikora, Geschäftsführer der D&S Rohrsanierung. „Neben den vielen Besuchern aus Deutschland haben sich auch wieder zahlreiche Besucher aus dem benachbarten Ausland über unsere Produktpalette informiert.“ Die Gäste auf dem Messestand hätten sich nicht nur für den stetig wachsenden Druckrohrbereich interessiert, der in diesem Jahr einen thematischen Schwerpunkt auf dem Messestand des Unternehmens bildete, sondern das Interesse für den Sanierungsbereich sei generell hoch. Auffällig sei, dass Technik und Erfahrungen „Made in Germany“ nach wie vor einen ausgezeichneten Ruf genießen: „Vielen unserer Besucher ist es wichtig, diese Expertise im Zuge ihrer Vorhaben zu nutzen“. Dementsprechend hätten sich viele Standbesucher nicht nur einen umfassenden Überblick über die Vielfalt der Lösungen von D&S verschafft, sondern auch ganz konkrete Projekte mit den Sanierungsexperten diskutiert.

Weitere Informationen zur DIRIGNER & SCHEIDEL Rohrsanierung finden Sie unter www.dus-rohr.de

Mit dem Messeauftritt sehr zufrieden: Dipl.-Ing. (FH) Heinz Scheidel (m. re) und Dipl.-Ing. (FH) Karlheinz Heffner, (m.li.), die geschäftsführenden Gesellschafter der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe, Markus Brechwald, Geschäftsführer Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG (li.), Dipl.-Ing. (FH) Stefan Schikora, Geschäftsführer D&S Rohrsanierung (re.).
 Foto: DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.