Verbaulösungen von thyssenkrupp Infrastructure

thyssenkrupp Infrastructure

Verbaulösungen von thyssenkrupp Infrastructure

30. Oldenburger Rohrleitungsforum 2016

„‚Dumme’ Rohre – ‚Intelligente’ Netze“ standen im Fokus des Oldenburger Rohrleitungsforums, das in diesem Jahr bereits zum 30. Mal stattgefunden hat. Unter den mehr als 350 Ausstellern, die im Rahmen des Branchentreffs am 11. und 12. Februar ihre Produkte und Lösungen für den Tiefbau präsentierten, war auch die thyssenkrupp Infrastructure. Zwei Tage lang standen die Räumlichkeiten der Jade Hochschule in Oldenburg ganz im Zeichen des Rohrleitungsbaus. Die thyssenkrupp Infrastructure nutzte die Gelegenheit, um den interessierten Messebesuchern die technischen und wirtschaftlichen Vorteile der Verbausysteme der Produktmarken Emunds+Staudinger und KRINGS zu präsentieren. „Sehr zufrieden mit der Resonanz auf den Auftritt“ zeigen sich Sven Rademächers, Export Manager thyssenkrupp Infrastructure, und Christian Grunert, thyssenkrupp Infrastructure Vertrieb, Sparte Grabenbau. Unter den mehr als 3500 Fachbesuchern auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum seien auch diesmal wieder zahlreiche Gäste aus dem Ausland gewesen, die sich für Sicherheit und Qualität „Made in Germany“ interessiert hätten. Zu der umfangreichen Palette von Produkten für die Sicherung von Gräben und Baugruben zählt neben dem Gleitschienenverbau, Verbauboxen und Dielenkammerverbau, Zubehör wie das Baustraßensystem, Rohrgreifer und Rohrzugmaschinen.

Die Fachbesucher hatten auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum Gelegenheit, sich von Sven Rademächers (li.) und Christian Grunert über Verbaulösungen der Produktmarken Emunds+Staudinger und KRINGS informieren zu lassen.
Foto: Michael Stephan
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.