Das Rundum-sorglos-Paket von Funke

Funke Kunststoffe

Das Rundum-sorglos-Paket von Funke

Sichere und zukunftsfähige Versorgung von Straßenbäumen

Bäume machen Städte grün und sorgen für gute Luft. Sie sind aber aufgrund von Platzmangel und hohem Verkehrsaufkommen oft auch extremen Belastungen ausgesetzt. Zu einem immer größer werdenden Problem für das urbane Grün entwickeln sich außerdem die häufiger werdenden Dürreperioden. In vielen Städten steht mittlerweile der Wasserhaushalt der Bäume weit oben auf der Agenda. Auch die Funke Kunststoffe hat sich des zunehmenden Bewässerungsproblems in Großstädten angenommen und eine eigene Produktsparte zum Thema Baumschutz und Regenwasserbewirtschaftung aufgestellt. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Produkte, die bereits in der Einzelanwendung gute Lösungen darstellen, sich aber auch miteinander kombinieren lassen – zum Wohl der Stadtbäume und damit nicht zuletzt auch zum Wohl der Anwohner. Technische Hilfsmittel wie der Baumwurzelbelüfter, der Baumbewässerungswinkel, der Gießring, der Funke-D-Raintank 3000® und D-Rainclean® helfen dem urbanen Grün Dürreperioden zu überstehen. Die Produkte bieten vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und können bei Neuanpflanzungen, aber auch zum Teil bei vorhandenen Beständen eingesetzt werden.

Dürre macht Stadtbäumen extrem zu schaffen

In Deutschland wird es tendenziell immer wärmer. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) war das Jahr 2019 zusammen mit dem Jahr 2014 das bisher zweitwärmste in Deutschland beobachtete Jahr seit dem Beginn der systematischen und flächendeckenden Wetteraufzeichnungen 1881. Wärmer als in diesen beiden Jahren war es in den vergangenen fast 140 Jahren nur im Rekordjahr 2018. Dass die Hitzerekordereignisse zeitlich so nah beieinander liegen, ist kein Zufall: Neun der insgesamt zehn wärmsten Jahre hierzulande entfielen auf die letzten zwei Dekaden. Experten sind sich einig, dass sich dieser Trend angesichts des Klimawandels in Zukunft weiter fortsetzen wird.

Teufelskreislauf

Der Anstieg der Jahrestemperatur geht einher mit immer länger andauernden Dürreperioden. So war 2018 nicht nur das wärmste Jahr, sondern auch das niederschlagsärmste seit 1881. Besonders für Pflanzen ist diese Entwicklung fatal: Ausbleibender Niederschlag bei gleichzeitig hohen Temperaturen führt dazu, dass sich der Wassermangel gleich durch mehrere Bodenschichten zieht – in diesem Fall spricht man von Dürre. Es ist ein Teufelskreislauf: Der Boden wird hart und verkrustet. Je trockener der Boden jedoch ist, desto schlechter nimmt er Wasser auf. Die Niederschläge, die im Sommer ohnehin häufig kurz und heftig sind und schnell verdunsten, fließen dann einfach an der Oberfläche ab, ohne in das Erdreich einzusickern. Während Keller und Kanalisationen im Falle von Starkregenereignissen überflutet werden, leiden Bäume weiter unter Wassermangel. Und der lässt sie nicht nur trocken werden, sondern macht die Bäume außerdem anfällig für Schädlinge oder Pilze.

Das Funke-rundum-sorglos-Paket

Vor diesem Hintergrund besteht Handlungsbedarf. Auch die Kommunen haben die Gefahr längst erkannt. So sieht man in manchen Städten während der Sommermonate bereitgestellte Wassersäcke an Straßenbäumen stehen und Bewässerungsfahrzeuge sind im Dauereinsatz, wodurch zusätzliche Kosten entstehen. Auch engagierte Bürger kümmern sich mit Gießpatenschaften um das lebensnotwendige Grün vor der Haustür. Kurzfristig können diese Maßnahmen dabei helfen, um bestehende Bäume in den Zentren mit Wasser zu versorgen. Entscheidender wird es in Zukunft jedoch sein, das Problem des Wassermangels systematisch anzugehen und z. B. bereits bei der Pflanzung die sich geänderten klimatischen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Mit dem Funke-rundum-sorglos-Paket für die Bewässerung und die Belüftung von Bäumen lassen sich Baum-Standorte nun optimal gestalten: Und das sowohl hinsichtlich der Versorgung mit Wasser, Luft und Nährstoffen, als auch mit Blick auf einen sicheren und gut durchdringbaren Wurzelbereich. Während der Einsatz des Baumwurzelbelüfters für eine dauerhafte und ausreichende Tiefenbelüftung der Baumwurzeln sorgt und darüber hinaus eine Überprüfung des Untergrundes auf Staunässe möglich macht, stellt der Bewässerungswinkel eine ausreichende unterirdische Versorgung mit Wasser und Nährstoffen sicher, indem die erforderliche Gießwassermenge zwischengespeichert und gezielt an den Wurzelballen abgegeben wird. Das funktioniert in der Regel nach einem Zeitraum von ca. drei Jahren nach einer Neuanpflanzung, wenn die Baumwurzeln die Einbauhöhe des Bewässerungswinkel erreicht haben.

Funke optimiert den Baumstandort

Bis dahin übernimmt der Funke Gießring die Bewässerung über den Ballen. Er ersetzt einen Gießrand bzw. eine Gießmulde, wie sie in den von der FLL – Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. herausgegebenen Empfehlungen für Baumpflanzungen – Teil 2, 2. Ausgabe 2010, gefordert werden. Nach rund zwei bis drei Jahren kann der Gießring dann wieder entfernt werden. Während die für die Baumpflege entwickelten Spezialprodukte durch ihren Einsatz bereits zu einer deutlichen Verbesserung von Baum-Standorten beitragen, lässt sich durch ihre gemeinsame Verwendung – so zum Beispiel in Kombination mit dem D-Raintank 3000® – ein optimaler Baumstandort schaffen, der auch unter widrigsten Rahmenbedingungen seien Funktion zuverlässig erfüllt. Die neuartige Konstruktion des D-Raintank 3000® mit seinen großen seitlichen Öffnungen schafft die Voraussetzung dafür, dass die Elemente nach ihrem Einbau einfach und schnell mit Baumsubstrat gefüllt werden können. Um den Wurzelballen angeordnet, sorgt das für einen sicheren und jederzeit gut durchwurzelbaren Standort. Die D-Raintank-Elemente übernehmen dabei die Lastabtragung der Fläche um den Baumstandort, was die bisher übliche Verdichtung des Subtstratkörpers (FLL Empfehlungen für Baumpflanzungen Teil 2, Pflanzgrubenbauweise 2 – überbaubare Pflanzgrube) überflüssig macht. Auch die gezielte Zuleitung von gereinigtem Niederschlagswasser über die D-Rainclean®-Sickermulde oder den Innolet Filter zum Einsatz in Straßenabläufe können zur deutlichen Verbesserung des Baumstandortes beitragen.

Die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der genannten Produkte, die von Funke mit Blick auf eine sichere und zukunftsfähige Versorgung von Straßenbäumen entwickelt wurden, bieten in diesem Sinne immer eine praktikable Lösung für die jeweiligen Anforderungen vor Ort, die gleichzeitig auch an wirtschaftliche Rahmenbedingungen angepasst werden kann.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.