Akademie Kanalbau geht ans Netz

Güteschutz Kanalbau

Akademie Kanalbau geht ans Netz

Neuer Service für Gütegemeinschaft Kanalbau

Ein neues kostenfreies Angebot der Gütegemeinschaft Kanalbau erweitert das Dienstleistungspaket für Mitglieder. Die künftige Informations- und Wissensplattform „Akademie Kanalbau“ und insbesondere das hierin enthaltene E-Learning-Modul „Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen in offener Bauweise“ bietet Ingenieuren, Technikern und Meistern die Möglichkeit, das nötige Fachwissen für den Umgang mit der Kanalinfrastruktur zu erlangen oder zu vertiefen.

Auf dem Arbeitsmarkt ist festzustellen, dass Fachleute und besonders Ingenieure mit entsprechender Berufserfahrung im Kanalbau nicht mehr in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. In naher Zukunft wird sich diese Situation eher noch zuspitzen. Daher werden Unternehmen verstärkt Berufseinsteiger bzw. Quereinsteiger auf die Anforderungen des Berufsalltags selbst vorbereiten müssen. Hierauf hat die Gütegemeinschaft Kanalbau reagiert und eine Unterstützung für Gütezeicheninhaber AK und ABAK bereit gestellt: Mit dem neuen E-Learning-Modul der Gütegemeinschaft Kanalbau können sich Berufseinsteiger fachlich auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereiten und auch erfahrene Praktiker profitieren hiervon, denn sie können das vorhandene Wissen überprüfen und auf den neuesten Stand bringen.

Zeitgemäßes Angebot

„In Zeiten, in denen Fachpersonal rar ist, gewinnen Qualifizierungsangebote für Quereinsteiger an Bedeutung“, so Dr.-Ing. Marco Künster, Geschäftsführer Güteschutz Kanalbau e. V., zum Hintergrund des Services. Mit der neuen Wissensplattform und dem E-Learning-Modul habe man auf den Bedarf nach einem zeitgemäßen Angebot für die Wissensvermittlung im Bereich Kanalbau reagiert, das die Erwartungen und Lerngewohnheiten künftiger Nutzer berücksichtige: „Die Gütegemeinschaft bietet für Gütezeicheninhaber seit vielen Jahren Seminare zur Auffrischung der Kenntnisse des Fachpersonals an. Das hierzu ergänzende E-Learning-Angebot ist inhaltlich breiter und stärker auf eine fachliche Grundlagenvermittlung ausgerichtet. Natürlich kann es auch zur Auffrischung der Fachkenntnisse einzelner Mitarbeiter/-innen im Unternehmen eingesetzt werden. E-Learning wird künftig eine ergänzende Form des Lernens darstellen. Sie ermöglicht es den Nutzern, sich das notwendige Wissen jederzeit und an nahezu jedem beliebigen Ort anzueignen“, ergänzt Dipl.-Ing. Hans-Christian Möser, Leiter Bereich Grundlagen bei der Gütegemeinschaft.

Lebenslanges Lernen unabdingbar

Qualifikation erfordert eine solide fachliche Grundlage sowie regelmäßige Schulungen zur Auffrischung der Fachkenntnisse. Mehr Wissen bedeutet mehr Können! Deshalb ist lebenslanges Lernen unabdingbar. Qualifiziertes Personal stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, denn sie stellt die Grundlage für qualitätsgerechtes Arbeiten dar und ist damit Voraussetzung, um bei Ausschreibung und Bauüberwachung einerseits und bei Bauausführung andererseits die geforderte Ausführungsqualität zu erreichen, die den Auftraggeber zufrieden stellt und langfristigen, generationsübergreifenden Nutzungsansprüchen gerecht wird.

Umfangreiches Grundwissen online verfügbar

Die Vorteile des neuen Web-Angebotes der Gütegemeinschaft Kanalbau liegen auf der Hand: Neben technischen Informationen und Arbeitshilfen sowie Fachartikeln zu branchentypischen Themen bietet die „Akademie Kanalbau“ mit dem enthaltenen E-Learning-Angebot zeitgemäßes und nutzerfreundlich aufbereitetes Lernen – zu jeder Zeit und an jedem Ort. Zu erreichen ist die neue Akademie Kanalbau mit dem E-Learning-Modul über die Website der Gütegemeinschaft Kanalbau www.kanalbau.com. Dort finden Besucher auch einen Film, der in zwei Minuten über wesentliche Inhalte und Vorzüge der Wissensplattform und des E-Learning-Moduls informiert.

Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppen „Kanalbau in offener Bauweise“ (AK) – hierzu zählen die Gruppen AK3, AK2, AK1 – sowie Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppe „Ausschreibung und Bauüberwachung Kanalbaumaßnahmen in offener Bauweise“ (ABAK) erhalten im Juli diesen Jahres Zugangsdaten von der Gütegemeinschaft für die Anmeldung und Nutzung der Plattform. Nach dem Einloggen hält ein persönlicher Arbeitsbereich unterschiedliche Angebote für den Nutzer bereit. Das Arbeiten mit den verschiedenen Inhalten des E-Learning-Moduls nimmt in Abhängigkeit des Kenntnisstands des Nutzers ungefähr 30 Stunden in Anspruch. Nach dem ersten Anmelden steht der Kurs für die Dauer von sechs Monaten für den Nutzer bereit. Einfache Strukturen, eine übersichtliche Menüführung sowie aufwändige Visualisierungen und Erläuterungen anhand von Baustellenfotos aus der Praxis erleichtern das Lernen. Der Kurs kann vom Nutzer jederzeit unterbrochen werden und startet dann bei der nächsten Anmeldung von der entsprechenden Stelle. Die Kursteilnehmer können ihren individuellen Lernforschritt durch Beantwortung entsprechender Fragen prüfen; sie erhalten eine Rückmeldung innerhalb des E-Learnings, ob die Fragen richtig beantwortet wurden.

Die Inhalte des Kurses gliedern sich in folgende Lektionen:

  • Bodenmechanische und Hydrogeologische Grundlagen
  • Offene Bauweise – Herstellung des Leitungsgrabens
  • Leitungszone und Leitungsverlegung
  • Zeitweise fließfähige, selbstverdichtende Verfüllbaustoffe (ZFSV)
  • Arbeitssicherheit und -schutz bei Maßnahmen in offener Bauweise

Testphase erfolgreich abgeschlossen

Um die Zufriedenheit der künftigen Nutzer sicherzustellen, wurde zunächst eine Testphase mit ausgesuchen Unternehmen durchgeführt. Die Rückmeldungen aus dieser Testphase wurden ausgewertet und sinnvoll in das Programm eingearbeitet. Der Umgang mit dem E-Learning-Modul – das bestätigen die Rückmeldungen – gestaltet sich denkbar einfach, Nutzer der Seite finden sich schnell zurecht. „Der neue E-Learning-Kurs bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, sich kanalbautechnisches Wissen auf denkbar einfache, komfortable Weise anzueignen und zu überprüfen“, fasst Künster zusammen. Zukünftig soll das bestehende Angebot fortlaufend aktualisiert und schrittweise um neue Inhalte ergänzt werden: „Derzeit umfasst der neue Service den Bereich ‚Kanalbau in offener Bausweise’, die Aufbereitung der Themen ‚Rohrvortrieb und Reinigung’ sind in Vorbereitung“, so Möser.

Förderung von Qualität und Qualifikation

Mit der Erweiterung ihres Angebots unterstreicht die Gütegemeinschaft Kanalbau ihren Anspruch – neben der Prüfung und Bestätigung der Fachkunde – Gütezeicheninhaber auch aktiv in ihrer Aufgabe zu unterstützen, die Qualifikation ihres Fachpersonals und die Qualität sicherzustellen. Künster: „Qualität ist das Ergebnis einer bewussten Unternehmensausrichtung. Diese muss von Auftraggebern gefordert und gewürdigt werden, da sie besondere Anstrengungen erfordert, beispielsweise aufgrund der andauernden Qualifizierung der Mitarbeiter.“ Qualifikation und Fachkunde dürfen nicht an der hierfür notwendigen Investition scheitern. Daher macht die Gütegemeinschaft entsprechende Angebote zur Unterstützung für Gütezeicheninhaber, z.B. in Form der Firmenseminare. Dieses Angebot wird nun durch das E-Learning für die Gütezeicheninhaber der Gruppen AK bzw. ABAK ergänzt.

Das kostenfreie E-Learning-Angebot der Gütegemeinschaft Kanalbau kann einen Beitrag dazu leisten, dass Unternehmen mit Gütezeichen die notwendige Fachkunde auch auf einem angespannten Arbeitsmarkt sicherstellen können.

RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau
Postfach 1369, 53583 Bad Honnef
Tel: 02224/9384-0, Fax: 02224/9384-84
E-Mail: info@kanalbau.com
www.kanalbau.com

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.